Was ist kosmetische Akupunktur ?

Kosmetische Gesichtsakupunktur, Gesichtsverjüngung durch Akupunktur (biofacelifting)

Die kosmetische Akupunktur ist eine effektive nicht chirurgische Behandlungsmethode zur Reduzierung von Alterungszeichen. Die Methode ist aus der TCM abgeleitet. Nach genauer TCM-Diagnose zur Typenbestimmung finden die Kombibehandlungen (Gesichts- und Körperakupunktur), die eine lang anhaltende Glättung von Gesichtsfalten bewirken, statt.
Obwohl diese Methode sich über tausende Jahre entwickelt hat, wird vielen Menschen erst heute richtig bewusst, dass Sie keine giftigen paralysierende Injektionen und chirurgische Eingriffe brauchen, um gut auszusehen. Viele erkennen jetzt, dass sich die kosmetische Akupunktur als erfolgsreiche und besonders sichere und effektive Medizin etabliert hat und für sie verfügbar ist.

Die Akupunkturnadeln sind speziell für die Schönheitsakupunktur entwickelt. Sie sind besonderes kurz und dünn und in der Behandlung kaum zu spüren. Die Akupunkturbehandlung bewirkt eine Steigerung der lokalen Blut- und Energiezirkulation. Sie stimuliert die Kollagen und Elastinproduktion im Unterhautgewebe, sodass sich Falten füllen und glätten. Auch die Gesichtsmuskulatur kann gezielt aktiviert werden. Die Hautelastizität, der Tonus und die Gesichtsfarbe verbessern sich und die Ausdruckskraft der Augen kehrt zurück.

Die kosmetische Akupunktur ist kein Ersatz für die Schönheitschirurgie, aber eine exzellente Alternative. Sie ist erheblich preisgünstiger als die kosmetische Chirugie und birgt keine Gefahren wie Schmerzen oder Verunstaltungen. Jeder Patient spricht verschieden auf die kosmetische Akupunktur an, je nach Alter, Lebensstil und Veranlagung. Durchschnittlich benötigen wir 8 bis 12 Akupunkturbehandlungen, in der Regel 1-2 mal pro Woche. Für die Erhaltung des Zustandes ist eine Akupunkturbehandlung monatlich empfohlen. Für einen Kurzzeiteffekt können auch1 bis 2 Intensivbehandlungen ausreichen. Ergänzend zu der Akupunkturbehandlung ist die chinesische Guasha-Gesichtsmassage empfohlen.